Hier geht's zu meinem Fotoalbum:
Dance & Pool Party


  Startseite
  Über...
  Archiv
  Gegen die Langeweile :-)
  Gästebuch
  Kontakt
 


Ahrensburg, Deutschland:


New York, USA:






Dyer, Indiana, USA




http://myblog.de/sonja-in-the-usa

Gratis bloggen bei
myblog.de





13. Dezember

 

 

 

Lennart & Rosa...Charlotte, Alina, André und Maren

We did it...it's unbelievable, but we really did it. We made it here and for some of us it's already almost over. I can't believe it. Doesn't it more seem like a few weeks than 5 months? I still remember sitting there in Frankfurt and NY with you guys and talking about hopes and fears. And now we're going home. But well, as far as I'm concerned, I've had an awsome time, I hope you did, too. And for those who are still staying. Have a good time...enjoy it! Weren't we lucky though? Our host families all seem to be perfect (Rosa, I'm proud of you. Now, you are where you belong) and there weren't any huge problems...I think, especially right in the beginning, we went trough the same. The basic stuff. And we probably had pretty similar answers to all the dumb questions. (No, I'm an exchange stundent...I'm from Germany....Yes, we have McDonalds there and no, Hitler wasn't and isn't our king.^^) I'm sure that all of us have learned a lot. About America and ourselves. It was a weird feeling sometimes to know that we're all the the same country though thousands of miles apart. Indiana, Georgia, North Carolina, Oregon, New York, Kentucky, Florida. A nice mix :-)

Let's get started, guys...back home or into the second half...I'll think of you :-)

See you later! Sonja 

12.12.07 23:25


12. Dezember


 

Inga & Lutz

Tantchen und Onkelchen. Ich kann mir keine besseren vorstellen. Verwandt ist man nicht nur durch Blut, Inga. Es ist für mich viel mehr ein Gefühl der Verbundenheit, das eine Familie ausmacht. Und wir sind eine Familie. Und was für eine :-). Immer, wenn sich die Heidelberger ankündigen, sind folgende Sachen einprogrammiert: 1. Große Wiedersehensfreude; 2. gutes Essen, und davon eine ganze Menge, danke Mama :-) Dazu gehört natürlich der regelmäßig erbitterte Kampf um den (Nordsee-) Krabbensalat am Sonntagmorgen am Esstisch des Pellwormstiegs...Hauptakteure: Lena und Lutz, Nebenrollen: alle anderen; Last, but really, really not least: 3. Substanzen, die...sagen wir es mal so, in den USA erst ab 21 zugelassen sind.^^ Ich will euch hier auf keinen Fall in ein schlechtes Licht stellen. Ich möchte Lutz lediglich dabei helfen, dem Rätsel seiner höchsmysteriösen Kopfschmerzen bei jedem Besuch in Norddeutschland auf sie Spur zu kommen. Außerdem sind die Pankow Damen ja eigentlich fast noch schlimmer....während sich die Herren der Schöpfung zu später Stunde endgültig wegen drohender Schwächenafälle in die Schlafgemächer zurückziehen, beweisen Inga und Barbara eine ganze Menge mehr Sitzfleisch. (Lutz und Jörg...vielleicht ist es langsam doch das Alter?! Ich bin soooo gemein...Aber ich bin die jüngste Nichte, ich darf frech sein ) Und wenn die kleine Nichte nächstes Jahr 18 wird...dann bist du dran, Lutz. Dann musst du endlich diesen einen Zaubertrick auflösen, mit dem du seit Jahren die Familie verwirrst.

Ich freu mich schon...auch auf das nächste Wiedersehen. Dann erzähl ich alles. Mama hat dir, Inga, ja bestimmt eh immer alles berichtet beim Sonntagabendtelefonat. Bis 20:10 Uhr. Dann wird in Heidelberg und Ahrensburg der Tatort angeschaltet. Und wehe es ruft jemand an :-)

Bis bald, Inga und El Lutzi, Lutzi, Lutzifer...Onkel Lutz^^

Ich hab euch lieb! Eure Sonja

12.12.07 02:35


11. Dezember

Ruhepause im Betrieb 

Liebe Leute, heute gibt es einmalig keine neue Widmung...es ist viel los, ich habe einfach keine Zeit gefunden. Der Tag hat ja leider nur 24 Stunden. Ich hoffe, ihr verzeiht mir; morgen ist aber auf jeden Fall der nächste Eintrag am Start...

Viele weihnachtliche Grüße, bis bald!

Sonja 

11.12.07 03:24


10. Dezember


Luisa

Hölle, Hölle, Hölle! Wolfang Petry...mit dem haben wir unsere Freundschaft begonnen. Warum weiß ich nicht mehr :-D Jedenfalls haben wir bei unserem ersten gemeinsamen Tennis Training die ganze Zeit das Lied gesungen (gesungen ist gut...wir konnten ja nur zwei Zeilen^^). Die Tennisbälle, die von uns überall hingeschlagen wurden, außer da wo sie hinsollten, hätten uns dabei nicht gleichgültiger sein können. Seitdem haben wir immer nur Müll geredet...und dabei so getan, als wär es lebenswichtig :-D Leute haben es uns aber auch einfach gemacht albern zu sein, das muss man zu unserer Verteidigung hinzufügen. Erst Timo, Trainer Nr. 1, mit seiner Macker Sonnenbrille auch-bei-Wolken und seinen komischen Geschichten; Frank, Trainer Nr. 2, Schauspieler mit C'mon Wahn und andere komische Gestalten auf den Plätzen des Ahrensburger TSVs. Da muss man sich ja irgendwie ablenken. Du bist wahrscheinlich der komischte Mensch, der mir je begegnet ist. In beiden Bedeutungen des Wortes. Wie oft bin ich schon fast vom Stuhl gefallen, als wir eines unserer unvergleichlichen ICQ Diskussionen über den neuesten nonsense crème-à-la-crème hatten...den einen Tag geht es um den dunkelblauen Pullover eines gemeinsamen Freundes, der uns dann zur Nationalfarbe Siziliens bringt; einen anderen Tag widmen wir uns unserer kreativen Ader (die bei uns beiden natürlich außerordentlich ausgebrägt ist^^) und schreiben den Welthit: "From day to day I love you more...denn für mich hast du immer ein offenes Ohr" :-D Wie wir drauf gekommen sind? Das ist immer das Problem. Du schaffst es immer die beklopptesten Gedanken aus meinem Kopf zu bekommen. Das ist wahrscheinlich dein größtes Talent. Luisa, manchmal bist du so lustig, da hält mans kaum aus!! Dafür lieb ich dich :-) Schlechter Tag und ein Blick von dir und ich muss wieder grinsen :-D

Dich gibts nicht zweimal, bleib wie du bist! Deine Sonniehonnie

10.12.07 03:44


9. Dezember


Willy

Willyyyy :-) Irgendwas ist da an dir. Irgendwas, das mich immer irgendwie zum Lachen bringt. Frag mich nicht, was es ist, aber es macht mich fröhlich. Wahrscheinlich ist es einfach deine Art, die mich manchmal in den Wahnsinn treibt, mich aber meistens schmunzeln lässt. Und von meinen Lachanfällen warst du auch schon oft Zeuge, oft warst du der Grund dafür (der letzte Abend im Zeitlos...Marlyn und Freddy dachten, ich wär durchgeknallt; ich konnte einfach nicht mehr aufhören zu lachen^^) Noch dazu legen wir das beste Whitney Houston Duett hin, das die Welt je gesehen hat. Kompliment für dein hohes c, mein Lieber :-) Wenn ich mit 30 noch nicht verheiratet bin, ich dich Marlyn ausspannen kann und du deinen Macho in den Griff kriegst... dann heirate ich dich =)

Tschöö mit öö...bis bald! Und eins noch: bleib shikedim!!

Sonja 

8.12.07 19:38


8. Dezember

Freddy

Ich bin noch nie einem männlichen Wesen begegnet, mit dem man (frau) so gut lästern kann, wie mit dir. Dabei lästern wir ja auch gar nicht, wir stellen nur fest. Wir denken gleich über die meisten Leute. Das könnte auch der Grund sein, dass ich immer das Gefühl hab, mit dir reden zu können...und du bist immer für mich da. Und holla, die Waldfee, haben wir schon viel gelacht zusammen. Eigentlich immer-überall. Da kommen Erinnerungen an alles mögliche hoch. Die Freezers, Rothenbaum (mit Hugo-the one and only "Isch werde suchen ob isch finde etwas zu ässään...) und zahllose ICQ und MSN Gespräche. Ja, haben wirklich immer viel Spaß zusammen. Ich hoffe, dass sich das so schnell nicht ändert...du gehörst dazu. Tu mir noch einen Gefallen: sorg dafür, dass Marlyn ein Mädchen bleibt.

Bald feiern wir wieder zusammen (vielleicht nehmen wir dann unseren alten Plan wieder auf, was unsere beiden Freunde betrifft...Du weißt schon: die Traumhochzeit^^)

Ich hab dich lieb, Barney, deine Sonja

(und ihr Leute müsst endlich mal an einem würdigen Spitznamen für mich arbeiten :-))

8.12.07 01:01


7. Dezember


Arnim

Le monsieur höchstpersönlich, eine Persönlichkeit wie keine andere. Wenn mich jemand fragen würde, dich zu beschreiben, ich wüsste keine plausible Antwort. Jedenfalls keine, die sich auf ein paar Worte beschränkt. Um dir würdig zu werden, muss man schon weiter ausholen...Leidenschaftlicher Raucher aus Überzeugung und Genuss, Künstler zwischen Kreativität und Zynismus und adaptierter Großpapa mit großer Freude an kleinen, norddeutschen Mädels, die den ganzen Tag den Flur der Pension Flora in der Uhlandstraße hoch- und runterlaufen. Ich kann mir niemanden vorstellen, der die Hauptstadt besser kennt und repräsentiert, als du es tust. Du hast schon immer die merkwürdige Qualität gehabt, die Geschichten, die du erzählst, glaubwürdig zu machen. Ob sie nun der Wahrheit entsprechen, oder nicht. Liegt das an deinem unbestreitbaren Talent zur Schauspielerei? Oder einfach daran, dass du so bist, wie du bist? Ich glaube, das beides gehört zusammen. Und zu dir. Genau wie Berlin. Hamburg natürlich auch-aber eben nur als "die Geliebte". Erinnerungen an Gran Canaria und natürlich an die QUEEN lassen mich schmunzeln, und daran hast du einen bedeutenden Anteil. Danke dafür :-) Bis bald, entweder bei unserer Goldelse, oder bei der schönsten "Geliebten" überhaupt...

Deine Dame Sonja

7.12.07 03:12


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung